Tipp für einen Sommerabend: Pizzabrot mit Oliven und Rosmarin

Pizzabrot mit Olizon Olivenöl, Oliven und Rosmarin aus dem Holzofen

Was gibt es Köstlicheres, als noch warmes Pizzabrot mit Oliven oder Rosmarin und einem guten Schuss extra nativem Olivenöl, garniert mit ein paar rosa Salzflöckchen? Am besten natürlich aus dem Holzofen, aber auch im Backofen zubereitet ein echter Genuss!

Hierzu bereitet man einen Pizzateig aus Mehl (am besten Caputo, da hier der Eiweißanteil höher ist und somit der Teig eine bessere Konsistenz bekommt), Hefe, lauwarmen Wasser und Salz zu und lässt ihn möglichst bereits portioniert 48 Stunden im Kühlschrank gehen. Dann noch 4 Stunden bei Zimmertemperatur weiter gehen lassen und anschließend vorsichtig, ohne den Teig noch einmal durchzukneten, behutsam zu einem sehr dünnen Teigfladen auseinanderziehen.

Anschließend mit kleingehackten Oliven oder gehacktem Rosmarin füllen und anschließend vorsichtig zwei- bis dreimal falten. Wichtig: auf das fertig geformte Brot kommt ein guter Schuss extra natives Olivenöl, das leicht in den Teig eingearbeitet wird. Dann noch mit Rosmarin bestreuen und ab in den (gut vorgeheizten) Ofen. Das Brot ist je nach Dicke in 3-7 Minuten fertig. 

Serviert mit einem Schälchen Olizon-Olivenöl und ein paar Salzflocken der ultimative Genuss!


Diesen Post teilen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen