Wir freuen uns auf die neue Ernte unseres Olivenöls! Ab November verfügbar - jetzt schon vorbestellen!

Unser aktuelles Lieblingsrezept: Thunfischtartar

Heute stellen wir Euch unser aktuelles Lieblingsrezept vor - wem unser Olivenöl pur mit Brot und Salz zu langweilig wird, der kann einmal dieses hier ausprobieren:

Zutaten

    Für die Ingwer-Mayonnaise

    • 1 Stück Ingwer 
    • 1 ganz frisches Ei
    • 1 TL mittelscharfer Senf
    • 1 EL Limettensaft
    • Meersalz
    • frisch gemahlener Pfeffer
    • 1/4 l Olizon Olivenöl

    Für das Tatar

    • 1-2 Schalotten
    • 1 Bio-Limette
    • 250 g Thunfisch (Sushi Qualität)
    • 1 große vollreife Mango
    • 1 große vollreife Avocado
    • Meersalz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • Fleur de Sel
    • 2 EL Olizon Olivenöl
    • 2 TL geröstetes Sesamöl
    • 1 Handvoll Sprossen

      Außerdem
    • 4 Dessertringe (7- 8 cm Ø)
    • Pürierstab

    Zubereitung

    1. Zuerst die Ingwer-Mayonnaise zubereiten. Wichtig: Alle Zutaten müssen Raumtemperatur haben.
    2. Den Ingwer schälen und fein reiben.
    3. Ei, Senf, Limettensaft, Salz und Pfeffer in schmalen, hohen Mixbecher geben, mit dem Olizon-Olivenöl aufgießen. Jetzt mit dem Pürierstab bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit mixen. Wichtig: Stab am Boden des Messbechers halten, bis sich die Zutaten zu einer Emulsion verbunden haben. Erst dann den Stab ganz langsam (!) nach oben bewegen, bis alles Öl gebunden wurde. Bewegt man den Stab zu früh und zu schnell nach oben, funktioniert diese Methode nicht! Ingwer mit einem Löffel unterrühren, Mayonnaise kalt stellen.
    4. Dann kommt das Tatar: Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Limette heiß abwaschen und abtrocknen, die Hälfte der Schale fein ab reiben und den Saft auspressen. Thunfisch in knapp 1 cm große Würfel schneiden (kurz vorher das Filet einfrieren). Mango schälen und Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Avocado halbieren, entkernen und schälen, beides ebenfalls knapp 1 cm groß würfeln.
    5. Jeweils in separaten Schälchen die Avocado mit den Schalottenwürfeln vermengen und mit Salz abschmecken. Die Mango mit Limettenschale und -saft abschmecken und den Thunfisch mit Pfeffer und Olivenöl.
    6. Auf jeden Teller einen Dessertring setzen. Zuerst die Avocado einfüllen und behutsam flach drücken, dann die Mango und zuletzt den Thunfisch. Ringe vorsichtig abziehen und den Thunfisch mit ein paar Tropfen Sesamöl, etwas Fleur de Sel und eventuell einigen Sprossen garnieren. Ingwer-Mayonnaise dazu reichen.

    Unbedingt der Versuchung widerstehen, Limettensaft auch an den Thunfisch zu geben. Er beginnt sonst zu »garen« und wird grau. 
Und: Diese Vorspeise lässt sich mit frischen Kräutern (etwa Koriandergrün) weiter variieren. Sind allerdings die Hauptzutaten von allerbester Qualität, ist wie oft weniger mehr. (gefunden bei: Küchengötter.de. Rezept aus: GU Reisegötter)


    Diesen Post teilen


    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen